Würzburger Stadtführung

 

StadtVERführungen


Straßen, Gassen und Plätze – woher kommen ihre Namen (2 Std.)

Die Geschichten über die Straßen, Gassen und Plätze einer Stadt sind pure »Stadtgeschichte«, denn sie erzählen viel über die Entwicklung Würzburgs in den vergangenen Jahrhunderten. Nicht zuletzt, weil die Bürger unserer Stadt mit bestimmten Straßennamen auch ganz persönliche Erlebnisse verbinden, wird dieser Rundgang zu einer sehr lebendigen Form der Heimatkunde. 

Fürstbischöfe, Orden, Handwerker und normale Bürger sind es, deren Namen an die besondere Struktur und die Besiedelung der mittelalterlichen Stadt erinnern. Der Rundgang beginnt am Oberen Markt, führt vorbei am Stachel – dem hinteren Gressenhof – hinunter zum Main, wo einst die Kärrner und Büttner wohnten. Dann geht es weiter am Rathaus vorbei ins »bürgerliche« Würzburg, und in die Gasse, in der die Franziskaner ihre erste Niederlassung in Deutschland gegründet haben. Der Ausflug in vergangene Zeiten endet an einer großen Einkaufsstraße in der jetzigen Fußgängerzone – der Schönbornstraße.

Buchbar/bookable: Deutsch | English